Robokalle
Hier geht es um die Hobbys eines Mannes
Baujahr 1965 für manche auch nur ein Nerd.
© by Robokalle
Impressum Datenschutz Home Modellbahn Mindstorms Combat Digi-Q Minstorms IDE Minstorms IDE Roboballet Roboballet Assel Assel Radarwagen Radarwagen NXT GPS NXT GPS
GPS-Daten Das Programm strip_gps.nxc wertet die Daten aus die das Programm von Antonio Scarfone  "gps_master_1_04.nxc" liefert. Hier das modifizierte Programm von Scarfone. Der Nxt kommuniziert mit der GPS-Mouse (RoyalTek RBT 1000 XTRACK2)  über Bluetooth. Da es Float bei NXC noch nicht gibt habe ich die GPS-Daten in low und high (vor und nach dem Komma) geteilt.
Source Code in NXC
2 GPS-Empfänger Dies sind die ersten Tests mit 2 GPS-Empfänger. 1 TomTom Maus  am COM-Port über USB 1 Rikaline GPS-6031-X7 Bluetooth 1 Visual Basic 6.0 Programm auf dem Laptop. Das ganze wurde auf einem Tablett durch den Garten getragen. Die maximale Abmessungen der Wegpunkte ca. 36m x 26m. blau Häuser grün Bäume Deutlich zu sehen die unterschiedlichen Ausgaben der GPS-Empfänger. Auch unterschiedliche Empfangsleistung bei Abschattungen. Mit 2 GPS-Mäuse soll es besser werden. Test steht noch aus.   Hier mal ein Tipp von einem Landvermesser  (Danke nochmal an Rico) wenn Du den eine Empfänger fest irgendwo aufbaust. Er darf sich nie von der Stelle bewegen, das heißt, Du solltest immer die Gleiche Position empfangen. Tust Du aber nicht, wegen schwankende Satelittenbahnen, Luftschichten,  Sonneneruptionen etc. Nun musst Du den wert was sich Dein fester GPS Empfänger angeblich bewegt hat einfach vom sich tatsächlich bewegenden  Empfänger abziehen, und bekommst eine korrigierte neue Position. In Deutschland hat jedes Vermessungsamt einen Empfänger fest auf dem Dach, und liefert permanent Korrekturwerte. Natürlich nicht kostenlos. Aber dafür hoch genau. Wir können damit auf Arbeit eine Position mit einer Genauigkeit von 1-3 cm bestimmen. Dein Problem wird sein: Die wirkliche Position des Festen Empfängers. Einen guten wert wirst Du bekommen, wenn Du die Position 2 mal 24 Stunden lang protokollierst. Zwischen den 2 Messungen sollten einige Tage Zeit liegen. Wir empfangen bei solchen Dauermessungen alle 15 sec eine vollkommen unabhängig gerechnete neue Position. Da kommt in 24 Stunden schon was zusammen. Das wird dann alles gemittelt und fertig ist eine 24 Stundenposition. Natürlich sind unsere Empfänger auch besser, da sie eine genauere Antenne besitzen, und vor allem 2 Frequenzen empfangen. Ich schätze mit nur einer Frequenz wirst Du eine Genauigkeit von max. 50cm bis 1m bekommen. Bei Abschattungen (nahe Hauswand oder unter dem Baum) ist nicht einmal das machbar. Da hier die Signale von der Wand reflektiert werden, und dann etwas später im Empfänger eintreffen. Das bedeutet, das jedes Signal unzählig oft im Empfänger an kommt. Unsere Antennen haben dafür eine Abschirmung, und die Empfänger aufwendige Analysefunktionen eingebaut um das angeblich richtig Signal auszufiltern. Doch die Praxis zeigt, das auch das seine Grenzen hat, und die sind noch lange nicht dort, wo man sie sich wünscht.
NXT GPS